Black, some White.

GALLERIE: FOTOS IN SCHWARZWEISS

Habe ich bei Landschaften die Wahl, würde ich diese immer w´bei wundervoll farbenfrohen Sonnenuntergängen fotografieren. Das ist naturgemäß nicht immer möglich - manchmal kann man einen Ort nicht zum Sonnenuntergang hin planen. Oder man erwischr einfach verhangene Regenwolken. Das sind Situationen, in denen die Lichtstimmung einfach langweilig ist und das Motiv nur in einer Schwarz-Weiß Umsetzung wirklich zur Geltung kommt. Ein blauer, wolkenloser Sommerhimmel ist wunderbar zum Entspannen und Eis-Essen - fotografisch gesehen ist bei solchem Licht in der Regel jedoch kaum etwas herauszuholen. Noch schwieriger sind düstere und verregnete Tage - als Farbfoto eher blass und aussagelos. Bei einer Umwandlung in Schwarz und Weiß jedoch lassen sich Licht, dunkle Wolken oder Nebel in der Nachbearbeitung dramatisieren. Gerne arbeite ich immer noch mit Schwarz-Weiß-Film, vorzugsweise mit einem Kodak BW400CN oder dem Kentmere 100. Ich entwickele diese Bider selbst und habe den Schwarz-Weiß-Effekt "out of the box" ohne die übliche Nachbearbeitung der digitalen Fotografie.




11090054-Bearbeitet-2-crop
DSC09469-Bearbeitet
DSC08833-Bearbeitet
04270182-Bearbeitet
DSC09752-Bearbeitet
DSC01936
DSC09969-Bearbeitet-2
DSC02083-2

S/W: am besten bei Schlechtwetter.

Wenn es mal regnet!

GALLERIE

SCHWARZWEISS